Cirò Kalabrien

Der Cirò ist ein Klassiker und wohl der berühmteste Wein Kalabriens. Er wird in drei Versionen – als Rot, Weiß- und Rosewein – erzeugt und erhielt bereits 1969 die DOC-Anerkennung. Der bemerkenswerteste Cirò ist sicherlich der Rosso Classico, aus der Gaglioppo-Rebe, der sich mit zu den schönsten Rotweinen Italiens zählen kann.“ Classico im Namen dürfen die Cirò-Weine dann tragen, wenn sie in den ältesten Weingärten der Gemeinden Cirò und Cirò-Marina, alle an der Ostküste, am Ionischen Meer erzeugt worden sind. Das Prädikat Riserva dürfen die Rotweine führen, die beim Erzeuger mindestens 3 Jahre gelagert worden sind.

Bei das italienische Weindepot finden Sie
Cirò Weine aus Kalabrien

Kalabrien – Heimat des Cirò
Im Süden Italiens gedeiht eine gutgehende Landwirtschaft. Orangenhaine, Olivenplantagen und Weinberge bereichern das Bild dieser friedlichen Region, die überwiegend von Gebirgsmassiven beherrscht wird. Mit seinem heißen Klima und den zum Teil hoch gelegenen Weinbergen besitzt Kalabrien ein hervorragendes Potential für den Weinbau. Den Weinbau brachten allerdings die Griechen in die Magna Graecia (großes Griechenland), zu der auch Kalabrien gehörte. Meist kleinere Erzeuger nutzen das Potential Kalabriens um hochwertigen Wein in überschaubaren Mengen zu erzeugen, auch Librandi hat einmal klein angefangen.

Cirò Rosso – Cirò Bianco – Cirò Rosato
Produktionszone des Ciro Weines: In den Gemeinden Cirò und Cirò Marina sowie in einigen Weingärten der Gemeinden Crucoli und Melissa in der Provinz Catanzaro Rebsorten Cirò Bianco: Greco bianco 90-100% Rebsorten Ciro Rosso: Galioppo 95-100% Charakteristische Merkmale Ciro Bianco: Unterschiedlich ausgeprägtes Strohgelb; typischer aromatischer Geruch; delikat und weinig; trocken, glatt, ausgewogen, chrakteristisch Charakteristische Merkmale Ciro Rosso: Mehr oder einiger starkes Rubinrot, mit zunehmender Reife zum Orangerot tendierend; intensves weiniges, delikates Bukett, in der Jugend noch etwas unreif wirkend, mit Reife dann delikater und ausgelichener; trocken, körperrreich, warm und weich, kraftvoll, später fein strukturiert, viel Tiefe. Alkoholgehalt: bianco/rosso min. 11/12,5 % Vol. Gesamtsäure min: 4,5g/l Restzucker max.: 4g/l Trockenextrakt total: bianco/rosso min. 16/20g/l

Die Weißweine von Librandi

Greco Bianco – Rebsorte des Ciro Bianco
Die dem Ciro Bianco zugrunde liegende Rebsorte nennt sich Greco Bianco und wird bereits seit der Antike kultiviert. Es ist erstaunlich das der daraus gekelterte Wein bis weit über die Grenzen Italiens hinaus bekannt geworden ist, die Rebsorte aber immernoch relativ unbekannt ist. Einst von den Griechen nach Kalabrien gebracht hat sie sich von dort aus in der gesamten Region und darüber hinaus verbreitet und wird heute flächendeckend angebaut. Greco Bianco ist Grundlage für zahlreiche DOC Weine, auch ausserhalb Kalabriens (wie z.B. Greco di Tufo in Kampanien). Typisch für die Traube sind Weine von aromatischem Bukett das an Orangenblüten und Zitrusfrüchte erinnert und mit leichten Kräuternoten abschließt.


Impressum: Das italienische Weindepot | Weidenstraße 2 a | 82386 Huglfing im Pfaffenwinkel | USt.ID DE128339263 | Internet www.gerardo.de | eMail kontakt[at]gerardo.de | Der maßvolle Umgang mit Alkohol ist uns wichtig | Unser Angebot richtet sich ausschließlich an Volljährige | Alle unsere Weine enthalten Sulfite | Wir verwenden Cookies um die Funktionalität unserer Seiten zu gewährleisten und die Zugriffe zu messen | bb328f645